Sunday, 19.11.17
home Instrumentenkunde Bongos & Flöte Tuba & Oboe Musikschule & Musiklehrer
Musikinstrumente - Allgemeines
Musikinstrumente - Klassifikation
Geschichte der Musikinstrumente
Musikinstrumentenmuseum
Instrumentenkunde
weiteres Musikinstrumente ...
Musikinstrumente A - K
Akkordeon
Bongos
Flöte
Gitarre
Klavier
weiteres Musikinstrumente A-K
Musikinstrumente M - Z
Maracas
Oboe
Tuba
Zither
weiteres Musikinstrumente M-Z
Musikinstrumente lernen
Instrumentenwahl
Musiklehrer
Musikschule
Notenlehre
weiteres Instrumente lernen ...
Musik und Kinder
Musikinstrumente selber basteln
Musikinstrument für Kinder
Musikalische Früherziehung
Warum Musik?
weiteres Musik und Kinder ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Musik am PC
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Bongos

Bongos


Bongos sind die wohl bekanntesten Perkussionsinstrumente. Sie bestehen aus zwei kleinen fellbespannten Trommeln und stammen aus Kuba. Bongos treten immer paarweise auf, wobei die eine Trommel etwas größer ist als die andere.



Spiel- und Bauweise
Die Trommeln haben jeweils einen Durchmesser von 15 bis 25 Zentimeter. Die größere der beiden Trommeln nennt man „macho“, was im spanischen „Männchen“ heißt und die kleinere „hembra“, was dementsprechend „Weibchen“ heißt. Beide Trommeln sind gleichhoch und sind fest miteinander verbunden. Zum Spielen klemmt man sich die Bongos zwischen die Beine, wobei die größere der beiden Trommeln von der Hand gespielt wird, die den Rhythmus führt.
Idealerweise sind die Trommeln im Abstand von drei Ganztönen gestimmt. Gespielt werden die Bongos mit den Fingerspitzen und nur in Ausnahmefällen mit Schlagstöcken. Bevor Bongos gespielt werden, sollten sie zuerst hoch gestimmt und nach dem Spielen wieder herunter gestimmt werden, um einen zu schnellen Verschleiß des Materials zu verhindern.

Einsatzbereich
Der Klang der Bongos ist sehr hoch und damit sehr durchdringend. Deshalb werden die Bongos oft als Solostimme eingesetzt, auch wenn man mit ihnen keine Melodie erzeugen kann. In einem Perkussionsinstrumentenorchester werden sie dabei häufig von den Congas begleitet. Ursprünglich stammen die Bongos aus Kuba und haben eine wichtige Funktion in der karibischen Musik. Sie werden in der kubanischen Musikrichtung des Son Cubano und in der Salsa Musik oft eingesetzt. Aber auch in experimenteller Pop- und Rockmusik sind sie zuweilen zu hören.



Das könnte Sie auch interessieren:
Cembalo

Cembalo

Cembalo Das Cembalo ist ein historisches Tasteninstrument, das aber Anfang des 20. Jahrhunderts wieder sehr in Mode gekommen ist. Ein anderer Name für das Cembalo ist Kielflügel. ...
Conga

Conga

Conga Es handelt sich hierbei um eine Trommel, deren Wurzeln in Afrika liegen. Es ist eine circa 75-90 Zentimeter hohe Handtrommel aus Holz oder Fiberglas. Ihr Körper ist ein sich nach oben und unten ...
Musikinstrumente